Buchtipp: Wir sehen uns beim Happy End von Charlotte Lucas

[Werbung]

Hallöchen meine Lieben,

gestern war schon Nikolaus – die Zeit verfliegt einfach so sehr! Und passend zur Jahreszeit, und vor allem, wenn ihr noch auf Geschenkesuche seid, habe ich wieder einen Buchtipp für euch: Wir sehen uns beim Happy End von Charlotte Lucas.

Ihr glaubt gar nicht, wie schnell ich dieses Buch durch hatte! In letzter Zeit war ich eigentlich nicht sehr der Fan von Liebesromanen, da ich sie irgendwie zu langweilig fand. Aber bei dem Buch erging es mir anders! Ich konnte einfach nicht mehr aufhören zu lesen, da ich wissen wollte, wie das Buch weiter geht. „Mh, eigentlich wartet meine Bachelorarbeit auf mich… ABER das Kapitel kann ich noch. WIRKLICH NUR EINS NOCH!….“ So ging es mir jedes Mal, wenn ich das Buch in die Hand genommen hatte.

Außerdem finde ich die Winterabende einfach perfekt für kuschelige Lesestunden. Auf dem gemütlichen Sofa mit einem Kakao in eine dicke Decke gehüllt sitzen. Um dich herum Lichterketten und Kerzen. Die perfekte Atmosphäre!

Um was geht’s?

Ihr fragt euch jetzt sicherlich, was die Geschichte des Buches ist?! Die Happy End – liebende Ella wird von ihrem Verlobten betrogen und lernt durch einige verzwickte Umstände und Begegnungen den nach Begegnungen mit Ella an Amnesie leidenden Oscar kennen. Da Ella an das Schicksal glaubt, und auch der Meinung ist mit ihren Gedanken und Handlungen das Schicksal lenken zu können, kümmert sie sich um Oscar. Dadurch erhofft sie sich, dass es wieder zu einem Happy End zwischen ihr und ihrem Verlobten kommen wird. Ella beschäftigen sehr viele Fragen, auf die sie Antworten sucht: Warum lebt Oscar so verwahrlost, obwohl er scheinbar wohlhabend zu sein scheint, weshalb hat ihr Verlobter sie betrogen…. Ob sie wieder mit ihrem (Ex-)Verlobten zusammen kommt, Oscar sein Gedächnis wieder erlangt und somit alle glücklich werden (sind dann alle glücklich?!), solltet ihr selbst herausfinden 😉

Und was macht das Buch jetzt so lesenswert?

Erst mal habe ich mich in einigen Dingen mit Ella identifizieren können. Auch ich glaube an das Schicksal und habe manchmal das verrückte Gefühl mit meinem Gedanken und Handeln dieses beeinflussen zu können. Dadurch war sie mir gleich sympathisch 😀  Außerdem hat die Tatsache, dass Ella auch Bloggerin ist (auch wenn ihr Bloggen in eine ganz andere Richtung geht) mich natürlich auch mit ihr verbunden. 😉 Die Handlung spielt in Hamburg, was mich total neugierig auf die Stadt und seine ganzen Ecken gemacht hat. Aber auch der Schreibstil von Charlotte Lucas hat mich beeindruckt; sie hat es wirklich geschafft mich zu fesseln. Nach dem Beenden des Buches war ich irgendwie total durcheinander und konnte alles kaum fassen. Ich kann dieses Gefühl gar nicht richtig beschreiben. 😀 Ein paar Tränen musste ich auch verdrücken…

Auf jeden Fall wird dieses Buch ein Geschenk für meine Freundin oder (und?! :D) meine Mama werden. Auch wenn man das Buch in die Liebesroman-Schublade stecken könnte, ist es doch mehr als das. Es hat mich zum Nachdenken über mein eigenes Leben angeregt und darüber, was ich wirklich von meinem Leben erhoffe.

Passend zum Buch gibt es noch ein Bastelbogen, welcher kleine Botschaften für einen lieben Menschen beinhaltet. Diese werden gleich im Buch versteckt. 😉

Wenn auch ihr einen lieben Menschen kennt, dem ihr ein Happy End schenken möchtet, dann schaut doch mal beim Gewinnspiel nach.

Ich wünsche euch weiterhin eine schöne und gemütliche Adventszeit! 🙂

Eure Emi ♥

Kommentar verfassen